Allgäuer Käsespätzle



Sollten Sie die Spätzle würziger bevorzugen, empfehlen wir Ihnen je zur Hälfte Allgäuer Emmentaler und Bayer. Limburger zu vermengen und wie im Rezept beschrieben die Spätzle anzurichten.

Zutaten für 4 Personen

500 g Mehl, feingesiebt
4 Eier
Salz
etwa ¼ l Wasser
250 g Allgäuer Emmentaler z.B. Bayerntaler kräftig-würzig, 29 % Fett
5 Zwiebeln, in Ringen
etwas bayer. Butter z.B. Andechser Natur Bio Almbutter, 82 % Fett


Zubereitung

Aus Mehl, Eiern, einer Prise Salz und Wasser einen Spätzleteig bereiten, der gut durchgeschlagen werden muss bis er Blasen wirft. Den nicht zu flüssigen Teig für eine halbe Stunde beiseite stellen, damit das Mehl ausquellen kann.
Leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Spätzleteig vom Holzbrett mit dem Messer ins kochende Wasser schaben. Es geht auch einfacher mit dem „Spatznhobel“! Sobald die Spätzle aufsteigen, mit dem Schaumlöffel herausnehm, abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Schüssel geben. Nach und nach dazwischen immer schichtweise den geriebenen Käse streuen, die letzte Schicht müssen „Spatzen“ sein. Darüber die in Butter gerösteten Zwiebeln geben.


Rezept drucken